Interessante Neuigkeiten aus der Oberliga

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ardbeg schrieb:


    Die generische Mannschaft und deren Fans mit dem gebotenen Respekt und Anstand behandeln
    Das sind mittlerweile Tugenden die bei Vielen offenbar aus der Mode gekommen sind.
    Ich hatte hatte in über 30 Jahren Eishockey noch nie Stress. Liegt daran dass ich auch niemanden blöd anmache.
    Grüße aus "der verbotenen Stadt", ich freue mich bei euch endlich wieder Gast zu sein.
  • Ardbeg schrieb:

    Ob sich alle Vereine diese Spieler leisten können wird die Zukunft zeigen. aber es wollen viele Mannschaft in die DEL2 aufsteigen, nur einige unserer Fans wollen lieber in diese Liga zurück ?(
    Zurück in die Oberliga? Ich glaube das will keiner! Die Frage ist vielmehr können wir um die Pre-Play Plätze mitspielen? Der Welpenschutz ist bei den Fans aufgebraucht und von schönen Formulierungen lockt man auch keinen ins Stadion. Wie bereits von anderen geschrieben sind wir breiter aber noch nicht besser Aufgestellt als die Jahre zuvor. Also wenn man nicht von Tag1 wieder gegen den Abstieg spielen will muss da echt noch was richtig gutes kommen - sonst wird das so wie die letzten Jahre.
    Mein täglicher Triathlon: Aufstehen - Kaffee - Überleben :D
  • Sinai schrieb:

    Ich sehe wie ausgeglichen die Liga letztes Jahr war und wie wenig von hinten fehlt um Rang 8 zu haben. Das kann schon aufgehen. Wir brauchen meines Erachtens keine riesigen Verbesserungen. Auf diversen Positionen ein Tick besser und du spielst um Platz 10 gut mit. Lassen wir uns überraschen
    Ich weiß nicht ob man die letzte Saison als Referenz heranziehen sollte - jeder weiß was los war mit Planungssicherheit, Zuschauer etc. da wurde sicher mit angezogener Handbremse bei dem einen oder anderen Verein verpflichtet. Betrachtet an 18/19 sowie 19/20 wird's schon deutlicher - sicher sind wir zwei mal nicht aus den Startblöcken gekommen - aber ich kann nicht davon ausgehen das es nicht passieren könnte.
    Mein täglicher Triathlon: Aufstehen - Kaffee - Überleben :D
  • Ardbeg schrieb:

    @jolly-diver naja ein Teil der Fans sagte schon'' Lieber Oberliga als ständig gegen den Abstieg''. Ich möchte auch lieber unter den ersten 10 landen aber wenn es nicht anders geht, dann lieber gegen den Abstieg in der DEL2 als in der Oberliga aber das hatten wir auch schon so oft, da gehen einfach die Meinungen auseinander.
    Bin ich bei Dir - aber man darf es aber auch nicht leugnen das die 1200-1300 positiv unverbesserlichen die immer da sind dann nicht reichen um auf Dauer drin zu bleiben. In BT ist das halt mal so
    Mein täglicher Triathlon: Aufstehen - Kaffee - Überleben :D
  • jolly-diver schrieb:

    Ardbeg schrieb:

    @jolly-diver naja ein Teil der Fans sagte schon'' Lieber Oberliga als ständig gegen den Abstieg''. Ich möchte auch lieber unter den ersten 10 landen aber wenn es nicht anders geht, dann lieber gegen den Abstieg in der DEL2 als in der Oberliga aber das hatten wir auch schon so oft, da gehen einfach die Meinungen auseinander.
    Bin ich bei Dir - aber man darf es aber auch nicht leugnen das die 1200-1300 positiv unverbesserlichen die immer da sind dann nicht reichen um auf Dauer drin zu bleiben. In BT ist das halt mal so
    Ja, aber den Anspruch zu haben, in einer 2. Liga mit 14er Feld und 4 Playdown Plätzen als vermeintlich 'kleiner Club' nichts mit dem Abstieg zu tun haben zu wollen ist auch ein ambitioniertes Ziel. Knapp 30% sind jedes Jahr im PD Topf, zzgl. mind. noch 1-2 Teams überm Strich oft nah am Abgrund. Das ist halt auch dünnes Eis. Wie Sinai sagt, ist da zwischen PD und PO so viel gar nicht. Es fehlt halt das Etwas mehr Qualität um mal wieder nach der ersten DEL2 Saison oberhalb des Strichs einzulaufen. Aber Saisons ausser Reichweite von Rang 11 sind doch dauerhaft für Bayreuth kaum realistisch....
  • Das Problem ist auch, dass die DEL2 im Schnitt jedes Jahr eher besser wird.
    Da dann als Tabellenletzter der Vorsaison vonseiten Herrn Wendel vom Ziel Mittelfeld zu reden, ist schon sehr ambitioniert.
    Da werden leichte Verbesserungen im Kader nicht ausreichen (die beiden neuen Kontis sind ein prima Update, aber werden nicht reichen- Gron und Davidek Ersatz, Reihe 2 Center, mindestens noch ein Verteidiger für die Top 4), um andere Mannschaften (wieder) zu überholen, die in der Entwicklung auch nicht stehenbleiben- siehe Landshut.

    Den Worten müssen "gesamtkader-technisch" noch weitere Taten folgen, schauen wir mal...
    In der Vergangenheit wurde da manches nicht ganz eingehalten, aber ich hoffe diesmal auf finale Umsetzung :)
  • Khabibulin schrieb:

    jolly-diver schrieb:

    Ardbeg schrieb:

    @jolly-diver naja ein Teil der Fans sagte schon'' Lieber Oberliga als ständig gegen den Abstieg''. Ich möchte auch lieber unter den ersten 10 landen aber wenn es nicht anders geht, dann lieber gegen den Abstieg in der DEL2 als in der Oberliga aber das hatten wir auch schon so oft, da gehen einfach die Meinungen auseinander.
    Bin ich bei Dir - aber man darf es aber auch nicht leugnen das die 1200-1300 positiv unverbesserlichen die immer da sind dann nicht reichen um auf Dauer drin zu bleiben. In BT ist das halt mal so
    Ja, aber den Anspruch zu haben, in einer 2. Liga mit 14er Feld und 4 Playdown Plätzen als vermeintlich 'kleiner Club' nichts mit dem Abstieg zu tun haben zu wollen ist auch ein ambitioniertes Ziel. Knapp 30% sind jedes Jahr im PD Topf, zzgl. mind. noch 1-2 Teams überm Strich oft nah am Abgrund. Das ist halt auch dünnes Eis. Wie Sinai sagt, ist da zwischen PD und PO so viel gar nicht. Es fehlt halt das Etwas mehr Qualität um mal wieder nach der ersten DEL2 Saison oberhalb des Strichs einzulaufen. Aber Saisons ausser Reichweite von Rang 11 sind doch dauerhaft für Bayreuth kaum realistisch....
    Deine Ausführung kann man sicher so stehen lassen aber ich halte es in dem Fall eher mit @PJ-EHC. Wir haben was die Qualität betrifft sicher für unsere Verhältnisse sehr gut angefangen jedoch haben wir das durch die Abgänge, zum Teil unvorhergesehen und den nicht zustande gekommenen Engagement von Center X längst kompensiert.
    Mein täglicher Triathlon: Aufstehen - Kaffee - Überleben :D