Interessante Neuigkeiten aus der Oberliga

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSTEHC schrieb:

    Ich kann sie einfach nicht leiden, weshalb ich es ihnen eigentlich nicht gönne und sagen möchte, Fedor machs noch einmal!


    Aber gut, natürlich wären zwei oberfränkische DEL2 Vertreter auch ein Wort...
    Mir geht's da auch so. Ich gönne es eher nicht. Wäre natürlich schön Selb nä Saison wieder zurück in die OL zu scheissen, umgekehrt träumt Selb sicher das gleiche andersrum. Nüchtern betrachtet: Nicht von der Hand zu weisen ist sicher der Derby Effekt für die Einnahmeseite, auf der anderen Seite möglicherweise Sponsorenkannibalismus.

    Man kann allerdings nur hoffen, dass das dann nicht stimmungsseitig 4 Auswärtsspiele gegen Selb werden, hatte teilweise gegen Crimmitschau in den letzten Saisons schon das Gefühl die Auswärtsfans machen den Alarm. Und aus Selb kommen bestimmt ein paar Stimmungskanonen mit, da muss der Tigerkäfig dann vorher noch ein wenig an organisiertem support arbeiten fürchte ich ;).

    Aber schaun wir mal, möge der bessere Aufsteigen...
  • @Khabibulin das war ja ein schöner Verschreiber: "... zurück in die OL zu sch..." :thumbsup:

    Sponsorenkannibalismus kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Dafür sind wir zu weit auseinander. Und die großen Sponsoren dürften m.E. verteilt sein. Allerdings kann ich mir gut vorstellen das in Selb die Sponsorenkasse durchaus lauter klingelt als bei uns... Da sind schon einige Firmen unterwegs die ordentlich was locker machen könnten.

    Für das Publikum wären die Derbys natürlich ein absoluter Gewinn. Auch für die ganze Liga. Wie oft liest man von den Hessenderbys usw. Da wären unsere Aufeinandertreffen sicher auch mal was für ein Wintergame in der guten alten Hans-Walter-Wild-Kampfbahn. ;)

    Mit der Stimmung im Tigerkäfig triffst Du einen leider sehr wahren Punkt. Da kommt von unserer Seite leider in Summe zu wenig. Eine Entwicklung die mit Verlassen der Ultras leider seinen Anfang nahm und bislang in meinen Augen nicht wieder aufgefangen werden konnte. Wir müssen jetzt keine Diskussion über Ultras o.ä. aufmachen. Die Stimmung ist im Tigerkäfig seit einiger Zeit - und für mein Dafürhalten - deutlich ausbaufähig.

    Grundsätzlich: bei aller Rivalität mit Selb überwiegt bei mir der Lokalpatriotismus und da ist mir Selb als DEL2-Teilnehmer immer lieber als Hannover oder auch Regensburg. Und verdient haben sie sich die Teilnahme aufgrund der gezeigten Leistungen auch. Das sollten wir schon neutral anerkennen.
    Aber so weit ist es ja noch nicht...
  • daJoddi schrieb:



    Mit der Stimmung im Tigerkäfig triffst Du einen leider sehr wahren Punkt. Da kommt von unserer Seite leider in Summe zu wenig. Eine Entwicklung die mit Verlassen der Ultras leider seinen Anfang nahm und bislang in meinen Augen nicht wieder aufgefangen werden konnte. Wir müssen jetzt keine Diskussion über Ultras o.ä. aufmachen. Die Stimmung ist im Tigerkäfig seit einiger Zeit - und für mein Dafürhalten - deutlich ausbaufähig.
    Stimmt - diese Diskussion ist müßig und interessiert vermutlich - bis auf wenige Ausnahmen - niemanden. Trotzdem macht man es sich hier oft zu leicht. Weil eine relativ kleine Fangruppierung nicht mehr dabei ist, ist die Stimmung schlecht? Das sehe ich zum Einen nicht ganz so, wie es oft dargestellt wird und ist kein Phänomen, welches nur in Bayreuth auftritt. In jeden Halle oder in jedem Stadion gibt es Phasen, wo keine "Action" angesagt ist.
    Zum Anderen kann jeder, der ins Stadion geht (hoffentlich ist das bald wieder möglich) seinen Teil dazu beitragen... ;)
  • Alex schrieb:

    daJoddi schrieb:

    Mit der Stimmung im Tigerkäfig triffst Du einen leider sehr wahren Punkt. Da kommt von unserer Seite leider in Summe zu wenig. Eine Entwicklung die mit Verlassen der Ultras leider seinen Anfang nahm und bislang in meinen Augen nicht wieder aufgefangen werden konnte. Wir müssen jetzt keine Diskussion über Ultras o.ä. aufmachen. Die Stimmung ist im Tigerkäfig seit einiger Zeit - und für mein Dafürhalten - deutlich ausbaufähig.
    Stimmt - diese Diskussion ist müßig und interessiert vermutlich - bis auf wenige Ausnahmen - niemanden. Trotzdem macht man es sich hier oft zu leicht. Weil eine relativ kleine Fangruppierung nicht mehr dabei ist, ist die Stimmung schlecht? Das sehe ich zum Einen nicht ganz so, wie es oft dargestellt wird und ist kein Phänomen, welches nur in Bayreuth auftritt. In jeden Halle oder in jedem Stadion gibt es Phasen, wo keine "Action" angesagt ist.Zum Anderen kann jeder, der ins Stadion geht (hoffentlich ist das bald wieder möglich) seinen Teil dazu beitragen... ;)
    ..und wenn wir nach fünf Jahren, ich sage mal "Magerkost" und nein, ich will nicht wieder in die OL, tatsächlich ein Team präsentiert bekommen, das eine realistische Chance auf einen Mittelfeldplatz hat und wieder Vorfreude auf das nächste Spiel weckt, dann geht das auch ganz schnell stimmungstechnisch in eine andere Richtung.
  • Da bin ich ja gespannt, denn organisierter Support macht schon sehr viel aus und reißt andere mit.
    Habe neulich ein Erinnerungsvideo bei Facebook bekommen, von einem Auswärtsspiel in Heilbronn in der ersten DEL2 Saison.

    Von solch einer Stimmung sind wir daheim und noch viel mehr auswärts, meilenweit entfernt.

    Ob die Gruppe 30 Mann oder 500 sind, ist nicht entscheidend. Es braucht jemand, der "den Takt angibt" und sich der Rest anschließen kann. Sieht oder sah man ja auch in der Bundesliga. Sobald die Stehränge (Ultras) aus sonstigen Gründen boykottieren, herrscht quasi Stille. Man muss sie und ihre Ansichten nicht mögen, aber es verbessert die Stimmung um ein vielfaches.

    In Bayreuth hat man zudem noch andere "Probleme". Man schafft es nicht, sich zusammen zu stellen, weil jeder auf seinen angestammten Platz beharrt. Links die Bratwürste, rechts das Seidla Bier, klatschen also schwierig ;-)... 10 hinter der Strafbank, 10 daneben, 10 in der Ostkurve und 20 hinter dem Tor.

    Aber @Eruzione, ich hoffe mal und lass mich gerne überraschen, du behälst Recht und es geht stimmungstechnisch mal wieder aufwärts.
  • Das ewig leidige Thema ........Stimmung im Tiger Käfig.............

    Viele wollen eine tolle Atmosphäre u Stimmung im Stadion......nur machen will sie kaum einer....
    Das ist für mich der Punkt.........

    Wie manch ein vorredner hier schon schrieb.....links das Bier rechts die Bratwürte u Hockey schauen......

    Stimmung sollen ruhig die anderen machen.......geht doch mir nix an......

    So ist leider die Realität..........
  • Khabibulin schrieb:

    hatte teilweise gegen Crimmitschau in den letzten Saisons schon das Gefühl die Auswärtsfans machen den Alarm.
    ...und IN Crimmitschau macht Bth die Musik. Das ist nun mal so, dass auf Auswärtsfahrten eher gemeinsam Stimmung gemacht wird, während man im Tigerkäfig schweigend das Spiel anschaut. Ist auch meist dem Zustand geschuldet, dass die Verpflegung unterwegs meist gut ist ;)
  • Grosse ist bei den Scorpions überzähliger Verteidiger.
    Sind die anderen so gut, oder hat er sich so verschlechtert?
    Bei uns hat er doch defensiv konstant sicher gespielt, diese Entwicklung wundert mich schon...

    Dagegen hat sich Peleikis qualitativ weiterentwickelt seit seiner Oberliga-Zeit in Bayreuth.
    Das wäre auch einer für die Tigers, aber ob er den Schritt in die DEL2 machen bzw. überhaupt wechseln will, ist eine andere Sache.
  • Ist ja alles hypothetisch, da keiner weiß, ob er wechseln will. Nur so viel:
    Mir fällt bei den Tigers in der abgelaufenen Saison kein deutscher Verteidiger ein, der besser als er wäre (defensiv evtl. Mannes, Karrer zähle ich zu Nürnberg).
    Er hat in der Oberliga 1,5 Punkte pro Spiel gemacht heuer, und würde auch mehr Körperlichkeit einbringen.
    Als zum besten Verteidiger der OLN gewählt, sollte er schon Reihe 2 DEL2 drauf haben.
    Wenn nicht, bin ich auf unsere Neuzugänge in der Verteidigung gespannt; wir bräuchten dann neben Davis 3 Spieler für die ersten 2 Paare, die laut dir besser als Peleikis sind.
    Wer soll das bezahlen?
  • Es wird aber Gründe geben, warum Peleikis bei 3 (!)
    Gelegenheiten nicht einmal mit hochgegangen ist.
    Da muss es dann nicht um Punkte gehen, sondern um
    so Dinge wie Spielverständnis etc.
    Grosse taugt nur bedingt als Vergleich, der ist jung
    und stagniert evtl auch gerade einfach. Und man hat
    zudem immer wieder mal gehört, dass Peleikis eben
    nicht unbedingt der defensivstärkste ist. Da sind die
    Punkte eben auch nur eine Seite der Medaille


    Dazu kommt, dass er in der OL sicher nicht schlecht
    verdient, vermutlich sogar besser als bei einem klei-
    nen Team in der DEL2.
  • Ich denke auch das er als Topspieler in der Oberliga mehr verdienen kann als in der DEL2. Da er ja seit ein paar Jahren immer zu den wirklich guten Defensivspielern in der Oberliga gehört, stellt sich mir schon die Frage warum er nicht mal den Schritt in die DEL2 gewagt hat, entweder wollte er nicht oder es gab keine passenden Angebote. Ich kann diese Frage nicht beantworten und ob er dann in einer DEL2 Mannschaft in einer 2 Reihe besteht könnte ist doch eher hypothetisch, da man das erst beantworten könnte wenn Peleikis in der DEL2 spielen würde.
  • Hallo Ardbeg!

    Peleikis ist mir bei uns besonders durch sein Engagement, durch seine Motivation aufgefallen. Das war stets super. Irgendwo ist aber da eine Grenze und der Sprung OL zu DEL2 ist nicht zu unterschätzen (z.B. unser angeblicher Königstransfer Arnoldas Bosas). Dabei übersehe ich nicht, dass viele unserer OL-Spieler auch Stützen in der ersten DEL2-Saison waren. Bei Peleikis denke ich allerdings, dass er stets einen sehr guten Part in der OL spielen kann, in der DEL2 aber an seine Grenzen käme. Ich mag den Spielertyp, aber irgendwann reicht Motivation nicht mehr aus.

    sportliche Grüße,
    KdN
    „Meine Mannschaft bricht nicht ab. Meine Mannschaft spielen bis zum kämpfen bis zum Tod. Und haben wir heute bewiesen.“ (Sergej Waßmiller, ganz cool)

    „Wir haben gewusst, wenn wir hier kommen, die kämpfen um alles. Die wollen gewinnen und die haben das gemacht.“ (Cory Holden, leicht frustriert)
  • Hallo KdN75, ich bin glaube ich der falsche Adressat für deine Aussage. Ich kann es nicht beantworten ob ein Peleikis die DEL2 drauf hätte, bei mir wäre er eher in der 3 Reihe und ich denke auch das er einfach zu stark limitiert ist bei seine läuferischen Qualitäten. Zumindest hat er seine Strafzeiten besser in den Griff bekommen. PJ-EHC meinte das wir heuer kaum einen Verteidiger hatten der besser als Peleikis war.